Vorteile für Fahrgäste aus dem MDV Nord

Mit der Einführung des MDV-Tarifs auf den Zug- und S-Bahn-Linien (Nahverkehr) im MDV Nord entfallen auf diesen Strecken ab 15. Dezember 2019 die bisherigen Tarifsysteme wie ABW-Tarif oder der Tarif der Deutschen Bahn (DB). Mit Ihrem MDV-Ticket fahren Sie dann im Altgebiet des MDV auch mit Tram und Bus. Beachten Sie bitte, dass Ihr MDV-Ticket für Fahrten mit Tram- und Buslinien im MDV Nord nicht zulässig ist.

Das sind Ihre Vorteile:
  • bei Fahrten zwischen MDV Nord und dem Altgebiet des MDV können Sie mit Ihrem MDV-Ticket im Altgebiet auch Tram und Bus nutzen, d.h. Sie benötigen nur ein Ticket statt bislang zwei
  • Sie profitieren künftig vom Ticketsortiment des MDV, das u.a. verschiedene Abo-Varianten und maßgeschneiderte Jobtickets umfasst
  • die Region rückt verkehrlich näher an den Großraum Leipzig/Halle – ein Plus für Berufspendler und Ausflügler
  • weitere Vorteile ergeben sich perspektivisch bei einer Integration aller öffentlichen Verkehre im MDV Nord in den MDV-Tarif

Ein Beispiel: Von Dessau zur Moritzburg in Halle

Frau Meier liebt Kunst. Von ihrem Heimatort Dessau aus will sie eine Kunstausstellung im Museum Moritzburg in Halle (Saale) besuchen. Bislang braucht sie dafür zwei Tickets: Ein DB-Ticket für die S-Bahn-Strecke Dessau – Halle (Saale) und ein MDV-Ticket für die Tarifzone 210 Halle, um mit der Straßenbahn zum Museum zu fahren. Jetzt benötigt Frau Meier dafür nur noch ein MDV-Ticket.