Zwei mit Zugkraft – Verkehrsunternehmen im MDV Nord

Verschiedene Verkehrsunternehmen fahren unter einem tariflichen Dach – das ist der Grundgedanke des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV). Mit der Teilintegration der Landkreise Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg sowie der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau in den MDV fahren die Regionalzüge ab 15. Dezember 2019 auch dort zum Verbundtarif. Betrieben werden die Linien im MDV Nord von den beiden Verkehrsunternehmen DB Regio AG und Abellio Rail Mitteldeutschland.

DB Regio AG

Rund 200.000 Fahrgäste pro Tag befördert die DB Regio Südost in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. 330 Fahrzeuge sind dafür im Einsatz. Im Auftrag verschiedener Aufgabenträger wie dem Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL), der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA) und dem Freistaat Thüringen erbringt das Unternehmen auch Nahverkehrsleistungen im MDV sowie im Gebiet des MDV Nord. Neben wichtigen Regional-Express-Linien zwischen den Oberzentren ist hier vor allem die S-Bahn Mitteldeutschland zu nennen, die im Dezember 2013 an den Start ging. Dabei verbinden zehn S-Bahn-Linien auf einem 802 Kilometer langen Streckennetz die vier Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Die DB Regio Südost ist auch einer der großen Arbeitgeber in der Region: Knapp 2.200 Menschen arbeiten für das Unternehmen – als Lokführer, Zugbegleiter, als Mitarbeiter im Stellwerk oder bei der Instandhaltung der Fahrzeuge. Hinzu kommen rund 150 Auszubildende, die nach erfolgreichem Abschluss gute Berufsperspektiven im Bahnsektor haben.

Abellio Rail Mitteldeutschland

Seit Dezember 2015 sind die Züge der Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen unterwegs: Das Tochterunternehmen des privaten Bahnbetreibers Abellio Deutschland übernahm zunächst den Zugverkehr im Saale-Thüringen-Südharz-Netz (STS), bevor im Dezember 2018 das Dieselnetz Sachsen-Anhalt folgte. Die beiden Netze, die bis nach Hessen und Niedersachsen hineinreichen, umfassen insgesamt 26 Linien.

Bei Abellio Rail Mitteldeutschland kommen 35 Fahrzeuge des Typs Bombardier Talent 2 sowie 54 Fahrzeuge des Typs Coradia Lint 41 zum Einsatz. Rund 900 Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass die Fahrgäste von A nach B kommen. Das Unternehmen bildet zudem junge Menschen für Berufe im Bahnsektor aus. Die Betriebswerkstatt von Abellio Mitteldeutschland befindet sich in Sangerhausen, der Verwaltungssitz in Halle (Saale).

Die Abellio GmbH ist die deutsche Tochter der niederländischen Abellio Transport Holding B.V., einer Tochter der niederländischen Staatsbahn Nederlandse Spoorwegen.