Das ändert sich für Fahrgäste aus dem bisherigen MDV-Gebiet

Alle MDV-Fahrgäste aus dem bisherigen Verbundgebiet können künftig mit einem Ticket zum MDV-Tarif auch die Nahverkehrszüge im MDV Nord nutzen.

Wo gilt das MDV-Ticket ab 15.12.2019?

Neben dem bisherigen MDV-Gebiet gilt es künftig auch auf den Zugstrecken im MDV Nord, also in den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld, Wittenberg sowie der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau

Kann ich mit einem MDV-Ticket auch im MDV Nord Bus und Straßenbahn fahren?

Grundsätzlich gilt ab 15.12.2019: Im MDV Nord ist das Ticket nur in Regionalzügen und S-Bahnen gültig. Im bisherigen MDV-Gebiet können Sie natürlich auch weiterhin Busse und Straßenbahnen nutzen.

Gilt ein netzweites MDV-Ticket künftig auch für den MDV Nord?

Ja, mit einem Ticket oder Abo mit netzweiter Gültigkeit (ABO Premium, ABO Azubi Plus, ABO Senior & ABO Senior Partner, SchülerFreizeitTicket, AzubiTicket Sachsen, sonstige Tickets ab Preisstufe sieben) können Sie künftig auch im MDV Nord fahren. Das heißt, der Radius möglicher Ziele vergrößert sich.

Kann ich mit dem AzubiTicket Sachsen auch im MDV Nord fahren?

Ja, wenn der MDV ein gewählter Verbund im neuen AzubiTicket Sachsen (erhältlich ab 01.08.2019) ist, können mit dem Ticket ab 15.12.2019 auch die Nahverkehrszüge im MDV Nord genutzt werden.
Alle Informationen zum AzubiTicket Sachsen: www.deine-jugendtickets.de

Kann ich mit dem SchülerFreizeitTicket künftig auch im MDV Nord fahren?

Ja, das neue SchülerFreizeitTicket (erhältlich ab 01.08.2019) gilt netzweit, ab 15.12.2019 also auch für die Nahverkehrszüge im MDV Nord.
Alle Informationen zum SchülerFreizeitTicket: www.deine-jugendtickets.de

Ist das MDV-Vollticket für Studierende künftig auch im MDV Nord gültig?

Nein, diese Erweiterung ist nicht im Semesterticket enthalten, weil es bisher kein Bestandteil der Vertragsverhandlung (zwischen StuRa, Verkehrsunternehmen und MDV) war. Für die Fahrt in den MDV Nord benötigen Studierende mit MDV-Vollticket ab dem letzten Haltepunkt im bisherigen MDV-Gebiet ein gültiges Anschlussticket aus dem MDV-Fahrkartensortiment.

Die letzten Haltepunkte im bisherigen MDV-Gebiet in Richtung MDV Nord
sind:

  • Niemberg (Richtung Köthen)
  • Landsberg (Richtung Bitterfeld)
  • Delitzsch (Richtung Bitterfeld)
  • Domnitz (Richtung Könnern)
  • Beilrode (Richtung Falkenberg) > Achtung: die Transitzone Falkenberg als Startzone für ein Anschlussticket ist nicht zulässig!
    Studierende haben folgende Möglichkeiten:
    1) Fahrten von Beilrode in Richtung MDV-Nord können über den letzten Bahnhalt Delitzsch erfolgen.
    ODER
    2) Es besteht die Möglichkeit, die Zone 124 als Anschlussticket zu kaufen. Diese Zone hätte der Studierende dann zwar „doppelt“ aber für Fahrten z.B. nach Annaburg wäre dies die kürzere Variante.

Ein Beispiel: Von Leipzig-Gohlis nach Bitterfeld

Herr Müller wohnt in Leipzig-Gohlis und fährt werktags mit dem Zug zur Arbeit nach Bitterfeld. Bislang brauchte er dafür zwei Tickets: ein Abo für die Zone 110 Leipzig, um von zuhause mit der Straßenbahn zum Hauptbahnhof zu fahren, und ein DB-Abo für die S-Bahnstrecke Leipzig – Bitterfeld. Ab 15. Dezember 2019 benötigt Herr Müller für seinen Arbeitsweg nur noch ein MDV-Abo.

Veränderungen für Fahrgäste aus dem MDV Nord finden Sie hier.