Das ändert sich für Fahrgäste aus dem MDV Nord

In den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld, Wittenberg sowie der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau gibt es ab 15. Dezember 2019 größere tarifliche Veränderungen. Davon betroffen sind Bahnfahrer (Nahverkehr), die innerhalb des MDV Nord unterwegs sind oder in das bisherige MDV-Gebiet hineinfahren.

Welcher Tarif gilt ab 15.12.2019 im MDV Nord?

Es gilt der MDV-Tarif bei Zugfahrten (Nahverkehr) innerhalb des MDV Nord bzw. zwischen dem MDV Nord und dem bisherigen MDV-Gebiet. Dies betrifft Einzelfahrkarten, 24-Stunden-Karten, Wochen- und Monatskarten genauso wie Abos. Der DB-Tarif entfällt weitestgehend.

Wie errechnet sich der Preis für ein MDV-Ticket?

Der Preis für einen Fahrschein ergibt sich aus der Anzahl der Tarifzonen, die befahren werden (eine Übersicht zu den Tarifzonen im MDV Nord und im bisherigen MDV-Gebiet finden Sie hier).

Kann ich mit einem MDV-Ticket auch Bus und Straßenbahn fahren?

Grundsätzlich gilt ab 15.12.2019: Mit einem Verbundticket des MDV ist es möglich, Zug, S-Bahn, Tram und Bus im bisherigen MDV-Gebiet zu nutzen. Im MDV Nord gilt das Ticket hingegen nur für Regionalzüge und S-Bahnen.

Gelten künftig im MDV Nord keine Tickets nach DB-Tarif mehr?

Bei Fahrten mit Nahverkehrszügen zwischen dem MDV Nord und dem bisherigen MDV-Gebiet entfällt der DB-Tarif weitgehend und wird zum MDV-Tarif. Ausgewählte Angebote des DB-Tarifs werden aber weiterhin gültig sein. Dazu zählen: Fahrausweise mit BahnCard-Rabatt, DB-Ländertickets (z.B. Sachsen-Anhalt-Ticket), Hopperticket Sachsen-Anhalt, Abo VITAL und Magdeburg Plus.

Wird der ABW-Tarif (Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg-Tarif) abgeschafft?

Ja, der ABW-Tarif entfällt. Im MDV Nord gilt für Zugfahrten im Nahverkehr stattdessen der MDV-Tarif und für Fahrten mit Bussen und Straßenbahnen gelten die Tarife der Vetter GmbH und der Dessauer Verkehrs GmbH (DVG).

Wird mein bisheriges DB- oder ABW-Abo automatisch in ein MDV-Abo umgewandelt?

Alle Abonnenten im DB- oder ABW-Tarif im MDV Nord werden von dem betreffenden Verkehrsunternehmen angeschrieben und auf die tariflichen Veränderungen hingewiesen. Ihnen werden im Anschreiben alle notwendigen Schritte erklärt. Sie haben künftig eine Auswahl aus verschiedenen MDV-Abos.

Entfallen auch die Tarife der Vetter GmbH und der Dessauer Verkehrs GmbH (DVG)?

Nein, bei Einzelfahrkarten und Zeitkarten der Vetter GmbH und der DVG für Busse und Straßenbahnen ergeben sich durch die Verbunderweiterung keine Veränderungen.

Was passiert, wenn ich mit dem Zug aus dem MDV Nord über die Verbundgrenzen hinweg fahre?

Bei diesen Fahrten gelten keine Verbundtickets. Es müssen nach wie vor Fahrkarten zum DB-Tarif gelöst werden.

Bei welchen Verkehrsunternehmen gilt das MDV-Ticket im MDV Nord?

In den Regionalzügen und S-Bahnen (S-Bahn Mitteldeutschland) von DB Regio Südost und DB Regio Nordost sowie in den Regionalzügen von Abellio Rail Mitteldeutschland.

Bitte beachten: Der MDV-Tarif gilt nicht in der
Dessau-Wörlitzer Eisenbahn (DWE).

Wo kann ich im MDV Nord MDV-Fahrkarten kaufen?

Sie erhalten Fahrkarten an den bekannten Verkaufsstellen für den regionalen Zugverkehr (Nahverkehr), jedoch nicht beim Busfahrer im MDV Nord (hier weiterhin nur Busfahrkarten).

Welche Übergangsregelungen für DB- und ABW-Tickets gibt es durch die Verbunderweiterung?

Fahrkarten zum C-Preis der DB werden mit erstem Gültigkeitstag längstens bis 14.12.2019 ausgegeben und gelten bis zum Ablauf deren Gültigkeitsdauer unverändert fort. Die Fahrkarten sind somit längstens gültig bis:

  • Flexpreis Einfache Fahrt: 14.12.2019, über 100 km 15.12.2019
  • Flexpreis Hin- und Rückfahrt: 13.01.2020, über 100 km 14.01.2020
  • Wochenkarte: 23.12.2019, 12 Uhr
  • Monatskarte: 14.01.2020, 12 Uhr

Verträge über im Abonnement ausgegebene Zeitkarten werden vom Abo-Center rechtzeitig gekündigt. Die Gültigkeit für Abonnementverträge endet wie folgt:

  • DB Abos mit monatlicher Zahlung spätestens am 01.01.2020 12:00 Uhr,
  • DB Abos mit jährlicher Zahlung spätestens am 15.12.2020 12:00 Uhr.
    (DB-Abos mit jährlicher Zahlung, die auch nach dem 01.01.2020 noch gültig sind, können auf Wunsch des Fahrgastes gekündigt und in ein MDV-Abo umgewandelt werden. Es wird entsprechend ein Erstattungsbetrag errechnet.)

Fahrkarten zum ABW-Tarif werden mit erstem Gültigkeitstag längstens bis 14.12.2019 ausgegeben und gelten bis zum Ablauf deren Gültigkeitsdauer unverändert fort. Die Fahrkarten sind somit längstens gültig bis:

  • Tageskarte / Kindertageskarte: 14.12.2019
  • Wochenkarte: 20.12.2019
  • Monatskarte: 13.01.2020

Verträge über im Abonnement ausgegebene ABW-Zeitkarten werden vom Abo-Center rechtzeitig gekündigt. Die Gültigkeit für Abonnementverträge endet spätestens am 31.12.2019.

Ein Beispiel: Von Dessau zur Moritzburg in Halle

Frau Meier liebt Kunst. Von ihrem Heimatort Dessau aus will sie eine Kunstausstellung im Museum Moritzburg in Halle (Saale) besuchen. Bislang braucht sie dafür zwei Tickets: Ein DB-Ticket für die S-Bahn-Strecke Dessau – Halle (Saale) und ein MDV-Ticket für die Tarifzone 210 Halle, um mit der Straßenbahn zum Museum zu fahren. Ab 15. Dezember 2019 benötigt Frau Meier dafür nur noch ein MDV-Ticket.

Veränderungen für Fahrgäste aus dem bisherigen Gebiet finden Sie hier.